Menü

Spiegelt den Zusammenhang zwischen zwei Merkmalen (z.B. Schülerleistung und Einsatz von Lernstrategien) wider. Durch den Korrelationskoeffizienten r kann die Stärke der Beziehung zwischen zwei Merkmalen bestimmt werden, nicht aber ihr kausaler Zusammenhang.

Nach der Einteilung von Cohen (1988) sind Korrelationen zwischen r = 0.1 und r = 0.3 als klein bis moderat, Korrelationen zwischen r = 0.3 und r = 0.5 als moderat bis groß und ab r = 0.5 als groß einzuordnen. Allerdings hängt die genaue Klassifikation immer von der Fragestellung und dem jeweiligen Kontext ab.

Share This