Prä-Post-Design

Forschungsdesign, das Ergebnisse beispielsweise eines Leistungstests von SchülerInnen vor und nach einer Intervention oder Lerneinheit miteinander vergleicht, um ihre Effektivität zu bewerten.

Präregestrierung

Bei einer Präregistrierung reichen Forschende zu Beginn einer Studie (vor der Datenerhebung) ihren Forschungsplan online ein. Dieser Plan kann nicht mehr verändert werden, wenn er einmal hochgeladen ist. Dies bringt viele Vorteile mit sich: Während bislang das am Ende der Forschung veröffentlichte Paper oft die einzige Informationsquelle darstellte, wird nun der gesamte Prozess einer Studie transparent. Präregistrierungen sind öffentlich einsehbar. So wird fragwürdigen Vorgehensweisen vorgebeugt und die Glaubwürdigkeit von Ergebnissen erhöht.

Wenn Sie mal einen Einblick in eine Präregistrierung bekommen wollen, schauen Sie gerne einmal hier: https://help.osf.io/article/158-create-a-preregistration