Peer-Review-Verfahren

Oder Begutachtungsverfahren. Zentrales Verfahren zur Qualitätssicherung wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Beruht auf der Stellungnahme und Qualitätsbewertung von Kolleginnen und Kollegen aus dem betreffenden Forschungsgebiet (peer-review).

PISA

Programme for International Student Assessment (PISA) ist eine internationale Schulleistungsstudie der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung). PISA untersucht, inwieweit 15-jährige SchülerInnen gegen Ende ihrer Pflichtschulzeit Kenntnisse und Fähigkeiten erworben haben, die es ihnen ermöglichen, an der Wissensgesellschaft teilzuhaben. Siehe auch Large-Scale-Studie.

Primärstudie

Empirische Studie mit quantitativen Daten, die mit anderen Primärstudien zu einem bestimmten Forschungsthema die Grundlage für die statistische Auswertung einer Metaanalyse bildet.

Problembasiertes Lernen

Eine Form der Gestaltung von Lernumgebungen, in der SchülerInnen und Studierende anhand von komplexen Problemstellungen (z.B. Projektaufgaben, Fallbeispiele) lernen. Beispielweise werden Fallbeispiele zum Lernen mit komplexen Problemstellungen (in Gruppen) eingesetzt. Unter einem Fall versteht man in der Regel in eine narrative Form gebrachte Geschehnisse oder Handlungen, aus denen sich eine Frage ergibt, die es zu lösen gilt.

Seite 16 von 21« Erste...10...1415161718...Letzte »

Wir setzen Cookies zur statistischen Auswertung der Websitenutzung ein. Mehr zu den eingesetzten Cookies und zur Möglichkeit diese abzulehnen finden Sie in der Datenschutzerklärung.